Überspringen zu Hauptinhalt

News

Jugendpolitik im Ausnahmezustand – Wir unterstützen das Positionspapier des DBJR

  • NI.MA
  • Aktion, Allgemein, von Freunden, Wirkung


Die Corona-Krise setzt immer mehr Menschen zu – sozial, wirtschaftlich, persönlich, beruflich… Wenn schon im »normalen« Alltag die Stimmen von jungen Menschen zu wenig Gehör finden, gehen sie jetzt im Zuge der beständigen Fallzahlen-Aktualisierungen und Buzz-Nachrichten zu Corona völlig unter. Doch sind Jugendliche in erheblichen Maße betroffen von den ergriffenen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie – und werden auch zukünftig noch lange die Leidtragenden sein. Der Deutsche Bundesjugendring (DBJR) hat in seiner Stellungnahme »Jugendpolitik im Ausnahmezustand« zusammengefasst, welche Auswirkungen die aktuelle Ausnahmesituation auf Kinder und Jugendliche hat: Insbesondere junge Menschen in prekären Lagen leiden erheblich unter Schulschließungen, Ausgangsbeschränkungen und dem Verlust von Freiräumen. Wir unterstützen deshalb den Appell des DBJR: »Wenn wir wieder ins Leben vor der Coronapandemie zurückkehren, müssen erst Kinder und Jugendliche in den Blick genommen werden.« Die gesamte Stellungnahme kannst du › hier nachlesen.

Auch einige Eltern haben darüber hinaus eine Petition gestartet, in der Forderungen zur momentanen Fernbeschulung und insbesondere der damit verbundenen Verschärfung von Chancenungleichheit gestellt werden. Die konkreten Forderungen der Petition auf Change.org machen wir uns nicht zu eigen, laden dich aber dazu ein, sie zu unterstützen, falls sie deinen persönlichen Forderungen entspricht 🙂

An den Anfang scrollen