Überspringen zu Hauptinhalt

Schule•Klima•Wandel

Den Lernort Schule nachhaltig zu verändern und Jugendliche zu ermutigen, Gestalter*innen einer klimafreundlichen Schule und Gesellschaft zu sein – das ist die Idee hinter und das Ziel von ›Schule·Klima·Wandel‹. Jugendliche sind Expert*innen in eigener Sache – und können – und wollen – Zukunft selbst gestalten.

Im Projekt werden Schüler*innen zwischen 13 und 20 Jahren zu Klima-Botschafter*innen ausgebildet. In einer 6-tägigen Ausbildung lernen sie die wichtigsten Facts über den Klimawandel und seine Auswirkungen. Sie erhalten Grundlagenkenntnisse in Rhetorik und Unterstützung bei der Planung und Anleitung von Workshops.

Mit diesem Wissen geben sie bundesweit Workshops an Schulen, bei denen das Miteinander-Lernen auf Augenhöhe im Fokus steht. Durch ihr Vorbild motivieren sie Gleichaltrige, sich ebenso für eine Transformation von Schulen zu demokratischen und nachhaltigen Lernorten einzusetzen und Klimaprojekte an ihren Schulen umzusetzen.

Viel mehr interessante Informationen zu diesem Projekt sowie Methoden, Klimawissen u.v.m. findest du auf unserer Projektwebsite!

Schule·Klima·Wandel

Hard Facts

Laufzeit:
 seit November 2016
Umsetzung: bundesweit
Partner*innen: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI), Stiftung Bildung, Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik (DeGeDe)
Reichweite/erreichte Ziele:
 120 ausgebildete Klima-Botschafter*innen, ca. 2.500 erreichte Schüler*innen in über 150 Workshops in allen Bundesländern.
Ansprechpartner:
 Lukas Wolf
Projektwebsite:
 › www.schule-klima-wandel.de

Projektmitarbeitende:

Lukas Wolf
Ana Shalin Stoeckermann
Nicole Maiß
Milusch Fuchslocher
Lilian Malich

Projektmitarbeitende (ehemalig):

Norina Möller
Klara Wenzel
Piet Pries
Annalena Stoeger
Angelina Verhoef

Projektförderung

›Schule·Klima·Wandel‹ wird gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative aufgrund eines Beschlusses des Bundestages.

Das Projekt wird unterstützt von der Stiftung Bildung und der Deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik.

Jetzt gleich einen Klima-Workshop anfragen!

Wenn du unser Projekt kennst, kannst du auch direkt hier einen Workshop anfragen. Wenn du dich noch weiter informieren möchtest, mach das am besten auf unserer Projektwebsite! Auch dort kannst du natürlich direkt Klima-Workshops anfragen…

Wichtiger Hinweis:
Wir haben derzeit viele Anfragen, von daher braucht es eine Vorlaufzeit von ca. 6 Wochen, bis ein Workshop an deiner Schule stattfinden kann. Bitte plane das bei deiner Anfrage ein. Gerne kannst du uns auch für kurzfristigere Termine kontaktieren, und wir versuchen eine Lösung zu finden 🙂 Dir und deiner Schule entstehen derzeit keinerlei Kosten für die Klima-Workshops, da das Projekt vom BMU gefördert wird. Wir nehmen zur Zeit Workshopanfragen bis Juni 2020 entgegen. Danach können wir Workshops nur noch in Ausnahmefällen und auf Selbstkostenbasis durchführen.

Anfrage für Klima-Workshops




An den Anfang scrollen