Überspringen zu Hauptinhalt

Zukunftsdesigner*innen

Im Projekt »Zukunftsdesigner*innen« entwickeln wir mit Jugendlichen Ideen für eine lebenswerte Zukunft. Denn Lösungen für Umweltprobleme finden sich nicht auf ausgetretenen Pfaden und auch nicht in Krisenszenarien. Notwendig ist eine neue Herangehensweise, die Machbarkeit und Umsetzbarkeit in den Fokus nimmt und positive Erlebnisse schafft. Dazu probieren wir neue, kreative Methoden aus, um das »Out-of-the-Box«-Denken zu fördern und strukturelle und gedankliche Schranken zu überwinden.

Bundesweit werden in Kooperation mit regionalen Partner*innen 6 Workshops stattfinden, in denen wir uns mit unterschiedlichen Umweltherausforderungen auseinandersetzen. Die Workshops werden von jugendlichen Peer-Moderator*innen angeleitet, die das Konzept bereits vorab auf einer Fortbildung ausprobieren konnten. Eine Broschüre wird am Ende der Projektlaufzeit exemplarisch die in den Workshops entwickelten Zukunftsvisionen sowie die Beschreibung neuer Methoden zusammen fassen.

Wie Zukunftsdesigner*innen Alltag neu denken:

Design Thinking Workshop für Schüler*innen
17. November 2021 Catharina Weisser Allgemein
Biosprit aus der Kita, papierfreie Schulen und umweltfreundliche Schulbusse Mit dem Design Thinking-Ansatz nachhaltige Zukunftskonzepte für den (Schul-)Alltag entwickeln und ganz groß denken? Das ist im Rahmen der Bildungsarbeit des SV-Bildungswerks e.V. noch nicht allzu oft vorgekommen. Ein Grund mehr…

Hard Facts

Laufzeit:
 November 2020 – Dezember 2021
Umsetzung: bundesweit
Partner*innen:
 Umweltbundesamt
Ansprechpartner*in:
 Christin Noll

Projektmitarbeitende:


Christin Noll
Nicole Maiß
Milusch Fuchslocher
Lukas Wolf

Projektförderung

Das Projekt »Zukunftsdesigner*innen« wird gefördert vom Umweltbundesamt.

An den Anfang scrollen