Überspringen zu Hauptinhalt

Regionales Peer-Berater*innen-Netzwerk

für demokratische Schulentwicklung in Rheinland-Pfalz

Seit dem Jahr 2018 besteht in Rheinland-Pfalz ein Kooperationsprojekt zwischen der Landesschüler*innenvertretung Rheinland-Pfalz, dem Bildungsministerium Rheinland-Pfalz, der Koordinierungsstelle Demokratie lernen und leben im Pädagogischen Landesinstitut und dem SV-Bildungswerk: Das regionale Peer-Berater*innen-Netzwerk für demokratische Schulentwicklung.

Seminare werden in diesem Projekt von Schüler*innen und jungen Ehrenamtlichen aus Rheinland-Pfalz durchgeführt. Sie werden im Vorfeld vom SV-Bildungswerk zu Peer-Berater*innen für demokratische Schulentwicklung ausgebildet und trainiert. Besonders daran ist, dass speziellere Kenntnisse zur regionalen Bildungslandschaft vermittelt, vertieft und untereinander geteilt werden. Mit ihrem Hintergrundwissen und Engagement setzen sie sich dafür ein, die Schülervertretungsstrukturen zu festigen und zu einem stabilen Netzwerk zu formen. Projektleitung und Koordination der Seminare erfolgt im SV-Bildungswerk – auch hier ein regionaler »Offspring« unseres bundesweiten SV-Berater*innen-Projekts.

Eine enge Kooperation besteht mit den rheinland-pfälzischen »Modellschulen für Partizipation und Demokratie«, an denen es bereits eine starke Beteiligung der Schülervertretung (z.B. innerhalb der Schulkonferenz) und große Gestaltungsspielräume für Schüler*innenmitwirkung gibt.

Unsere Seminare

Jedes Seminar wird individuell geplant und auf die Bedürfnisse deiner Schule zugeschnitten. So können wir auf jede Situation reagieren, egal ob die SV an deiner Schule schon aktiv ist und fortgebildet werden möchte oder es noch gar kein festes SV-Team gibt.

Die Peer-Berater*innen ermutigen Schüler*innen, nachhaltige Beteiligungsstrukturen – nicht nur auf Schulebene – aufzubauen, und sich aktiv in verschiedene Prozesse einzubringen. Themen der Workshops sind zum Beispiel »Rechte von Schüler*innen an Schulen in Rheinland-Pfalz«, »Grundlagen der SV-Arbeit in Rheinland-Pfalz«, »Demokratische Schulentwicklung«, »Nachhaltige Schuleentwicklung«, »Projektmanagement«, »Konfliktmanagement« und »Teambuilding«.

Hard Facts

Laufzeit:
 seit 2018
Umsetzung: Rheinland-Pfalz
Partner*innen:
 Landesschüler*innenvertretung Rheinland-Pfalz, Bildungsministerium Rheinland-Pfalz und Koordinierungsstelle Demokratie lernen und leben im Pädagogischen Landesinstitut
Reichweite/erreichte Ziele:
 16 ausgebildete Peer-Berater*innen haben 952 Schüler*innen in 15 Workshops erreicht
Ansprechpartner:
 Christian Mohr

Projektmitarbeitende:


Christian Mohr
Sanni Herrmann

Unterstützung

Das »Regionale Peer-Berater*innen-Netzwerk für demokratische Schulentwicklung« wird ermöglicht durch die Unterstützung der Landesschüler*innenvertretung Rheinland-Pfalz, des Bildungsministerium Rheinland-Pfalz und der Koordinierungsstelle Demokratie lernen und leben im Pädagogischen Landesinstitut.

Jetzt gleich ein Seminar für demokratische Schulentwicklung anfragen!

Du möchtest, dass ihr an deiner Schule mal ein Einführungsseminar zur SV-Arbeit macht? Ihr braucht Unterstützung, um konkrete Projekte umzusetzen?

Wir helfen dir mit unseren Projektmanagement-Skills und unserem Beteiligungs-Know-how – individuell auf eure Bedürfnisse abgestimmt!
Hier kannst du direkt ein Seminar anfragen.

Unter »Wichtige Hinweise« findest du ein paar wissenswerte Infos zu den Kosten und der Finanzierung eines Seminars…

Wichtige Hinweise »

Ein Peer-Berater*innen-Seminar kostet 250,– Euro pro Teamer*in und Tag. In der Regel schicken wir mindestens zwei Teamende für maximal 26 Teilnehmende, das sind 500,– Euro für ein reguläres Seminar. Bei einer höheren Teilnehmendenzahl werden mehr Peer-Berater*innen eingesetzt, so dass sich der Preis entsprechend erhöht. Es ist nach vorheriger Absprache in Einzelfällen möglich, die Kosten zu reduzieren, und es gibt unterschiedliche Fördertöpfe für SV-Arbeit, über die wir dich gerne informieren können. Oft steht auch ein Fortbildungsbudget zur Verfügung, womit das Seminar finanziert werden kann, oder es gibt umfassende Förderungsmöglichkeiten für Fortbildungsmaßnahmen und Fahrten. Wenn du einen Förderverein an der Schule hast, kannst du auch dort nachfragen. Gerne erstellen wir dir dazu ein unverbindliches schriftliches Angebot. Bitte hinterlass uns dann einen entsprechenden Kommentar im Feld »Finanzierung« in deiner Anfrage.

Für die rheinland-pfälzischen Modellschulen für Demokratie und Partizipation können die Kosten unserer Seminare durch das Projektbudget der »Koordinierungsstelle Demokratie lernen und leben« übernommen werden. Bitte hier unbedingt rechtzeitig Rücksprache mit uns halten.
Wir wünschen uns, dass kein Geld von den Teilnehmenden genommen wird, da wir allen die Möglichkeit geben möchten, an unseren Angeboten teilzunehmen.

Alle Kosten sind Unkostenbeiträge, die die entstehenden Kosten für die Durchführung decken (Fahrtkosten, Aufwandsentschädigungen, Seminarkoordination, inhaltliche Absprachen und Seminarplanung). Entsprechend sind die Seminare nach § 4 Nr. 22 UStG von der Umsatzsteuer befreit.

Hier kannst du direkt ein Seminar anfragen, oder auf unserer Angebotsseite noch weitergehende Infos einholen.

» DIREKT ZUR SEMINARANFRAGE FÜR RHEINLAND-PFALZ »




An den Anfang scrollen