Überspringen zu Hauptinhalt

SV-Seminar anfragen

Hinweis zur derzeitigen Situation & Bearbeitungszeit

Wir bieten unsere Seminare als partizipative digitale Formate und wieder »analog« (= als Präsenzveranstaltung) an. Für analoge Seminare gelten besondere Hygienevorgaben und Abstandsregelungen, die mit der anfragenden Schule/Institution an die örtlichen Rahmenbedingungen angepasst werden.
Auch die Geschäftsstelle arbeitet entsprechend den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts und des Berliner Senats weiter hauptsächlich im Home-Office. Wie überall derzeit, können sich dadurch auch bei uns Prozesse verlangsamen. Bitte hab dafür Verständnis – wir bemühen uns um rasche Beantwortung deiner Anrufe/Rückfragen per E-Mail. Das Wichtigste: Bleib gesund!

Bitte beachte Folgendes:

  • Aufgrund der derzeitigen Situation kann die Beantwortung etwas länger (± 2 Wochen) dauern.
  • Bitte plane für eine Seminaranfrage einen Vorlauf und eine Vorbereitungszeit von ca. 4 – 6 Wochen ein. Sehr kurzfristigen Anfragen können wir selten nachgehen.
  • Bei der Auswahl von Workshopterminen haben Anfragen von Schüler*innen Priorität.

Für alle Anfragen bitte das unten stehende Formular möglichst genau ausfüllen – das hilft uns bei der Bearbeitung! Rückfragen und Anmerkungen bitte im entsprechenden Feld »Offene Fragen und Anmerkungen…« notieren. Bitte auch die »Wichtigen Hinweise« lesen.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

» WICHTIGE HINWEISE »

Zeitlicher Vorlauf: Seminare müssen mindestens sechs Wochen vor dem gewünschten Durchführungstermin angefragt werden. In allen anderen Fällen schauen wir gemeinsam, was kurzfristig noch möglich ist. Dann können wir aber nicht garantieren, dass das Seminar am gewünschten Tag stattfinden kann. Ideal ist eine Anfrage zwei Monate im Voraus.

Kosten: Einige Bundesländer haben besondere Finanzierungstöpfe.

  • In Hessen können Seminare über die Kooperation mit der Landesschülervertretung kostenlos angeboten werden.
  • In Rheinland-Pfalz werden die Kosten für die Modellschulen vom Pädagogischen Landesinstitut übernommen.
  • In Berlin ist eine Finanzierung über das Budget für politische Bildung der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie möglich
  • Details können auf der jeweiligen Unterseite nachgelesen werden (s. Regionale Kooperationen)

Ein SV-Seminar kostet 250,– Euro pro Teamer*in und Tag. In der Regel schicken wir mindestens zwei Teamende für maximal 26 Teilnehmende, das sind 500,– Euro für ein reguläres Seminar. Bei einer höheren Teilnehmendenzahl werden mehr SV-Berater*innen eingesetzt, so dass sich der Preis entsprechend erhöht. Es ist nach vorheriger Absprache in Einzelfällen möglich, die Kosten zu reduzieren, und es gibt unterschiedliche Fördertöpfe für SV-Arbeit, über die wir dich gerne informieren können. Oft steht auch ein Fortbildungsbudget zur Verfügung, womit das Seminar finanziert werden kann, oder es gibt umfassende Förderungsmöglichkeiten für Fortbildungsmaßnahmen und Fahrten. Wenn du einen Förderverein an der Schule hast, kannst du auch dort nachfragen. Gerne erstellen wir dir dazu ein unverbindliches schriftliches Angebot. Bitte hinterlass uns dann einen entsprechenden Kommentar im Feld »Finanzierung« in deiner Anfrage.

Wir wünschen uns, dass kein Geld von den Teilnehmenden genommen wird, da wir allen die Möglichkeit geben möchten, an unseren Angeboten teilzunehmen.

Alle Kosten sind Unkostenbeiträge, die die entstehenden Kosten für die Durchführung decken (Fahrtkosten, Aufwandsentschädigungen, Seminarkoordination, inhaltliche Absprachen und Seminarplanung). Entsprechend sind die Seminare nach § 4 Nr. 22 UStG von der Umsatzsteuer befreit.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Hier erfährst du mehr zu unseren regionalen Kooperationen, für die es teilweise eigene Förder-/Finanzierungsmöglichkeiten gibt:

» Berlin | » Bremen | » Hessen | » Rheinland-Pfalz

An den Anfang scrollen