SV-Kongress 2017 »Learning by Doing. Demokratiebildung in der Praxis«

  Demokratie ist nicht nur wählen gehen – das wissen Schüler*innenvertreter*innen am allerbesten!
Denn sie engagieren sich bereits für demokratische Strukturen, selbstbestimmtes Lernen und ein besseres Miteinander an ihren Schulen. Dieses Engagement für mehr Partizipation in und außerhalb des Umfelds Schule unterstützen wir mit zahlreichen Angeboten.

Im Dezember 2017 organisierte das SV-Bildungswerk deshalb den ersten bundesweiten Kongress für Schüler*innenvertreter*innen. Unter dem Motto »Learning by Doing. Demokratiebildung in der Praxis« trafen sich über 100 in SVen aktive Jugendliche aus ganz Deutschland, um sich zu vernetzen, gemeinsam an einer besseren Schule zu arbeiten, und Spaß zu haben.

Das spannende und vielseitige Programm aus Workshops, Performances, Nachtstudios, Impulsvorträgen und Reflexions-Homezones sorgte dafür, dass der Kongress ein voller Erfolg war.
Auch deshalb starten wir in 2018 mit unserem Netzwerk aus Klima-Botschafter*innen und SV-Berater*innen einen weiteren Kongress: »Learning by Doing 2018. Kongress für Klima & Wandel«. Auf der Projektseite von »Schule·Klima·Wandel« findest du dazu mehr Informationen. Es gibt noch freie Plätze – sei dabei, wenn wir Schule nachhaltig verändern, und melde dich gleich an!

O-Töne:
»Mit Schüler*innenvertretungen anderer Länder zu sprechen war sehr aufschlussreich für meine ­eigene SV-Arbeit und hat mich in bereits ­laufenden Projekten bestärkt und ­persönlich ermutigt.«

»Mein Eindruck vom Kongress ist, dass SV-Arbeit sehr, sehr viel bewirken kann.«

» Hier geht´s zum ausführlichen Programm in 2017.
» Hier kannst du unseren SV-Kongress-Reader herunterladen.

» Hier geht´s zum »Learning by Doing 2018. Kongress für Klima & Wandel.«

 


Der SV-Kongress »Learning by Doing. Demokratiebildung in der Praxis« wurde gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.