Schule·Klima·Wandel


 

Das Projekt


Im Projekt ›Schule·Klima·Wandel‹ wollen wir Klimaschutz und Schüler*innenbeteiligung zusammenbringen. Durch gemeinschaftliche und nachhaltige Projekte könnt ihr etwas für den Klimaschutz an euren Schulen und in eurem Umfeld tun. Ob nachhaltiges Schulessen, Recyclingbörse oder Schulgarten: Es gibt viele Möglichkeiten, Schule und Klima zu verändern. Ihr entscheidet, worauf ihr Lust habt.


Seit vielen Jahren unterstützt das SV-Bildungswerk Schüler*innen und ihre Vertretungen bereits darin, jugendliche Belange, Ideen und Sichtweisen aktiv in Schule und Gesellschaft einzubringen. Dabei arbeiten wir mit dem Ansatz des sog. „Peer-Learnings“: Wir bilden Schüler*innen zu Klimabotschafter*innen aus, und sie vermitteln ihr Wissen auf Augenhöhe an andere Jugendliche, denn ihr könnt am besten voneinander lernen.

Unsere Klima-Botschafter*innen reisen von Schule zu Schule und unterstützen euch mit Know-how zum Klimaschutz und helfen euch eure Projekte umzusetzen. Sie sind meist so alt wie ihr und wissen, wie das Schul- und Weltklima verbessert werden kann. Sie vermitteln euch aus erster Hand Methoden, die euch, eure Schule und eure Mitwelt weiterbringen. Sie begleiten eure Projekte und stehen euch zur Seite.

In einem späteren Schritt wollen wir mit gemeinsam mit Schüler*innen Lernmaterialien entwickeln, die es kommenden Schulgenerationen erleichtern, eigene Klimaschutz-Projekte umzusetzen und Klimaschutz-Wissen weiter zu geben.


Die Workshops & Klimaschutz-Projekte an euren Schulen

> Ihr findet das superklasse und habt Lust, an eurer Schule ein Klimaschutz-Projekt zu starten?
> Ihr begeistert euch schon länger für das Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit und wisst nicht wo ihr ansetzen könnt?
> Ihr habt schon eine konkrete Projektidee, aber irgendwie geht es nicht über die Idee hinaus?


– abgestimmt auf eure Bedürfnisse.

Wir können zwei Workshopformate anbieten, die aufeinander aufbauen können, aber nicht müssen.

  1. Im ersten Workshop wollen wir mit euch über Erfahrungen im Klimaschutz sprechen und in eine erste Projektideenphase eintauchen. Hier soll es darum gehen, Inspiration zu finden, sich mit anderen auszutauschen und herauszufinden, wie der Lebensraum Schule nachhaltiger gestaltet werden kann.
  2. Im zweiten Workshop helfen wir euch dabei, eure konkreten Projektideen zu entwickeln, zu planen und durchzuführen. Wir entwickeln gemeinsam einen Fahrplan zum Projektablauf und geben euch wichtige tools mit auf den Weg, wie ihr leichter das erreichen könnt, was ihr euch vorgenommen habt.

Die Workshops können sowohl beide, als auch einzeln angefragt werden. Unseren Klima-Botschafter*innen organisieren ihn an euren Schulen und sie sind für euch komplett kostenlos.

Für euch ist da nichts passendes dabei? Sprecht uns an- wir finden sicher eine flexible Lösung!

Eure Ansprechpartnerin in der Geschäftsstelle ist Norina Möller (norina[punkt]moeller[at]sv[minus]bildungswerk.de).


Projektbegleitung

Das tolle ist, dass wir euch zwischen und nach den Workshops nicht alleine lassen! Ihr könnt von einem großen Netzwerk anderer Projektgruppen profitieren, euch austauschen oder nach Unterstützung von den Klimabotschafter*innen fragen. Diese stehen euch mit Rat und Tat zur Seite und tun alles, um eure Projekte zum Erfolg zu bringen! Auch die Geschäftsstelle des SV-Bildungswerk wird euch dabei unterstützen.


Die Ausbildung


> Hast du Lust als Klimabotschafter*in selber aktiv zu werden und Workshops an anderen Schulen zu geben? Dann ist die Ausbildung genau das Richtige für dich.

Das SV-Bildungswerk qualifiziert dich und andere motivierte Jugendliche in einer fünftägigen Ausbildung.

Während der Ausbildung kannst du…

  • Inhalte und Dimensionen zum Thema “Nachhaltigkeit” (besser) kennenlernen
  • deine eigene Haltung zu dem Thema überprüfen und reflektieren
  • Konzepte entwickeln und erlernen, wie du zu diesem Thema für Schüler*innen Workshops durchführen kannst
  • deine Ideen zur Weiterentwicklung unseres neuen Klimaschutz-Projekts und der nächsten Ausbildungen einbringen
  • Grundlagen in Projektmanagement, Moderation und Prozessbegleitung erlernen und dich mit anderen motivierten Jugendlichen austauschen
  • Als künftige*r Klima-Botschafter*in bist du an Schulen unterwegs und unterstützt Schüler*innen darin, mit ihren Schulen in eine klimafreundlichere Zukunft zu starten. Dabei hilfst du ihnen, Einblick in das Thema zu erhalten, ihr eigenes Handeln und Wirken zu reflektieren sowie kreative Ideen zu entwickeln. So kannst du Jugendliche unterstützen, Verantwortung für ihre Zukunft zu übernehmen und Schule zu verändern!

Als Klima-Boschafter*in stehst du für einen großen und wichtigen Teil unseres Projekts ›Schule·Klima·Wandel‹ und kannst deine eigenen Interessen und Fähigkeiten einbringen.

Die Teilnahme an der Ausbildung ist kostenlos und anfallende Fahrtkosten werden erstattet. Dein neues Wissen wird dir zertifiziert. Für ausgeführte Seminare erhältst du eine Aufwandsentschädigung. Damit du dabei sein kannst, melde dich einfach hier an.

Termine für die Fortbildungen 2017:

19.-23. Juni 2017 (Montag- Freitag)

16.-20. Oktober 2017 (Montag- Freitag)

Falls du einen Freistellungsbescheid für deine Schule aus, schreib uns und wir helfen dir weiter.

Bei Rückfragen kannst du in unserer Geschäftsstelle unter 030 61203771 anrufen oder eine E-Mail schreiben. Deine Ansprechpartnerin ist Norina Möller (norina[punkt]moeller[at]sv[minus]bildungswerk.de).


Die Lernmaterialienentwicklung

Im Laufe des Jahres wollen wir gemeinsam mit jungen Menschen an Lernmaterialien für nachhaltige Klimaschutzprojekte arbeiten. Wir wollen uns in einem kreativen Entwicklungsprozess überlegen, welche Medien und Inhalte Schüler*innen bei ihren Ideen unterstützen können. Und wer könnte das besser einschätzen als Schüler*innen selbst?

Lernmaterialien können eine App sein, die den CO2 –Fußabdruck eurer Schule misst, es kann ein Erklär-Video zum Klimawandel oder eine Bastelanleitung für kleine Taschen aus alten Milchkartons sein- lasst euren Ideen freien Lauf!

Vielleicht hast du mit deinen Freund*innen bereits eine solche Idee? Oder du hast Lust von anderen inspiriert zu werden und von vorne bis hinten an einer „Produktentwicklung“ beteiligt zu sein?

An dieser Stelle wirst du in einigen Wochen weitere Informationen zur Lernmaterialentwicklung finden- schau doch einfach nochmal vorbei!